Vase als Bild


In der Inhalte-Zentrale von Corel X8 war in der Rubrik Objekte unter Haushalt

eine Vase zu finden, die mir als Gegenstand für eine eigene Füllung geeignet

schien. Darüber hinaus habe ich sie aber noch anderweitig verwendet, als

Bildobjekt in einem Rahmen. Die Vase schimmert schön porzellanen, die

Bemalung ist eher ländlich und der blaue Rand lässt sie nach Küche aussehen.

In einem anderen Programm fand ich einen goldglitzernden Rahmen, recht

pompös anmutend, jedoch mit einem nichtssagenden Hintergrund. Beides

habe ich durch verschiedene Bearbeitungen zusammengebracht und ein neues

Bild geschaffen.

Das Ausgangsfoto und der Rahmen:

Foto, am Computer bearbeitetFoto am Computer bearbeitet

Das Vasenfoto war zwar ein freigestelltes Gif Bild, doch die Kante war unsauber und ist blau, dies fiel vor weißem Hintergrund nicht auf, doch vor dem Rahmen schon. So mußte das Bild erst in ein JPG umgewandelt und neu freigestellt werden, mit dann weitgehend glatten Kanten. Zum goldenen Rahmen passte weder die "Leinwand", noch der blaue Rand der Vase. Für den Rahmen wurde eine passendere Füllung kreiert, mit Beleuchtung oben links noch verbessert und der blaue Rand der Vase wurde durch einen goldenen ersetzt. Und das ist das Ergebnis:

Foto, am Computer bearbeitet

Die verwendeten Bilder waren in etwa gleich groß. Die Vase mußte also deutlich verkleinert werden. Das fertige Bild ist hier genauso groß abgebildet wie die Einzelbilder, dennoch wirkt das fertige Bild optisch kleiner.

Vielleicht fragt sich mancher beim Betrachten und Lesen wozu das nun gut sein soll. Ganz einfach: Beschäftigung mit etwas Interessantem, Ausprobieren von Möglichkeiten und die eigene Kreativität entwickeln. Zwar werden technische Hilfsmittel angewandt, aber auch bei herkömmlicher Grafik oder künstlerischem Handwerk sind Werkzeuge und Materialien erforderlich, die entsprechend dem Ziel zu verwenden sind und beherrscht werden müssen. Das ist am Computer nicht anders. Viel Spaß und gutes Gelingen bei eigenen Erkundungen.


Alle hier gezeigten Bilder sind designed by Ursula Malinka
Alle Rechte liegen bei Ursula Malinka


nach oben